Orgel

Metzler-Orgel der Herz-Jesu-Kirche in Lützenhardt

Am Ende einer vierjährigen Warte- und Bauzeit in ca. 5.500 Arbeitsstunden, wurde das künstlerisch wertvolle Instrument im November 1993 in der Herz-Jesu-Kirche aufgebaut und die insgesamt 1400 Pfeifen zu einem Klangbild intoniert. Dazu schreibt der damalige Domorganist  und Orgelsachverständige der Diözese Rottenburg W. Rehfeld:

Disposition Metzler-Orgel
Disposition

“Die katholische Kirche in Lützenhardt ist eine der beachtenswerten Kirchen des bedeutenden Architekten Cades. Hier kann man dazuhin noch feststellen, dass der traditionell angelegte Bau auch eine gute Akustik aufweist, die der Musik sehr entgegenkommt. Für die jetzt neu eingebaute Pfeifenorgel hat sich der KGR nach ausgiebiger Beratung für die Firma Metzler aus der Schweiz entschieden, die für ihre höchst qualitätsvollen und nach historischen Gesichtsapunkten gebauten Orgeln in Fachkreisen bekannt ist. Die neue Orgel in Lützenhardt orientiert sich klanglich an den bewährten Prinzipien des Barockinstrumentes, nimmt aber zur Erweiterung der Interpretationsmöglichkeiten auch andere Bau- und Klangformen mit auf. So sind die Register des zweiten Manualwerkes in einem geschlossenen Kasten untergebracht, der sich über einen Fußtritt mit Jalousien öffnen lässt und so die Abstufung der Lautstärke an die jeweilige Notwendigkeit ermöglicht. Diese Vorrichtung gab es übrigens schon im ausgehenden Barock in vereinfachter Form. So hat die Orgel alle Voraussetzungen, den heute geforderten Aufgaben in der Liturgie gerecht werden zu können, gleichzeitig stellt sie ein auch für Konzerte respektables Instrument dar.”

Unter großer Beteiligung der Gemeinde und Anteilnahme der Öffentlichkeit wurden in einem würdigen und festlichen Rahmen beim Gottesdienst, Empfang und Erstkonzert gefeiert.

“Die Orgel soll in die Herzen der Menschen dringen!”, sagte Weihbischof Dr. Johannes Kreidler. Das neue Kunstwerk wertete er auch als Symbol für Gemeinsinn und Solidarität und lobte die Kirchengemeinde, die nahezu alle Finanzierungskosten von 450.000 DM selbst beglichen habe. Der Klang der Orgel wird glückliche Stunden und Anlässe der Menschen bereichern und im Leid trösten.