Hl. Christophorus – Fahrzeugsegnungen im Anschluss an die Gottesdienste

Hl. Christophorus – Fahrzeugsegnungen im Anschluss an die Gottesdienste

Samstag, 24.07. um 19.00 Uhr in Herz-Jesu Lützenhardt
Dienstag, 27.07. um 19.00 Uhr in St. Martin Pfalzgrafenweiler
Mittwoch, 28.07. um 19.00 Uhr in St. Agatha Salzstetten
Donnerstag, 29.07. um 09.00 Uhr in Wallfahrtsort Heiligenbronn

St. Christophorus ist der Patron aller, die unterwegs sind. Seine Plakette am Fahrzeug soll den Fahrer an seine Verantwortung erinnern und ihm Segen bringen.
Bild: Friedbert Simon
In: Pfarrbriefservice.de

Wallfahrtsort Heiligenbronn

Wallfahrtsort Heiligenbronn

In der Freude über die gelungene Fertigstellung des neuen Begegnungsraumes im Schwesternhaus, der eine „Rast“, wie Rainer Maria Rilke es sagt, ermöglichen kann, laden wir zur Segnung/Einweihung am

Sonntag, den 18. Juli 2021 um 16.00 Uhr herzlich ein.

Die Feier findet im Freien statt, es besteht die Möglichkeit den Raum zu besichtigen.

Mitsingen erlaubt!

Mitsingen erlaubt!

Die Inzidenzzahlen in unserem Landkreis sind nun ständig unter 10. Dies erlaubt nun das verhaltene Mitsingen im Gottesdienst, allerdings hinter der „Maske“. Weiterhin gilt im Gottesdienst nach wie vor die medizinische Mund-Nasen-Masken-Pflicht. Auch eine Registrierung ist weiterhin nötig, eine Anmeldung nicht mehr. Beachten Sie bitte, dass die Sitzplatzanzahl aber begrenzt ist!

Sr. M. Reinholda Zirkel ist in die Liebe Gottes heimgegangen

Schwester Maria Reinholda Zirkel – Nachruf

Fast auf den Tag genau vor einem Monat, am 26. Mai, starb im Kloster St. Franziskus in Schramberg-Heiligenbronn Schwester M. Reinholda Zirkel mit 83 Lebensjahren. Am Mittwoch, 2. Juni, dem Tag vor Fronleichnam, wurde ihrer in der Salzstetter St. Agatha-Kirche mit einem eigenen Requiem gedacht, [Weiterlesen…]

Diakonweihe von Herrn Toni Babic

Diakonweihe von Herrn Toni Babic

Herr Toni Babic wird nach seiner Diakonweihe am 22. Mai im Münster in Zwiefalten in unserer Seelsorgeeinheit wirken. Am Wochenende 5.+ 6. Juni wird er bei den Gottesdiensten in unseren Kirchen Lützenhardt, Salzstetten und Pfalzgrafenweiler vorgestellt und herzlich willkommen geheißen. ⇒ Novene zur Vorbereitung auf die Diakonweihe von Toni Babic

Am 22. Mai 2021 findet um 10:00 Uhr die Diakonenweihe im Münster Unserer Lieben Frau in Zwiefalten statt. Zelebrant ist Weihbischof Dr. Gerhard Schneider. Es findet an diesem Tag ab 9:50 Uhr eine Liveübertragung der Diakonenweihe über YouTube statt:
⇒ Youtube Diakonenweihe live

Der Beruf Ständiger Diakon
Das Amt des Diakons kann im Zivilberuf ausgeübt werden. Der Diakon bringt seinen Glauben in den Berufsalltag ein und lebt ihn dort. Außerhalb seiner beruflichen Tätigkeit wirkt er als Diakon in der Seelsorge einer Kirchengemeinde mit.  Alle Geweihten tragen in ihrem Zuständigkeitsbereich durch eigenes Tun und durch Delegation und Begleitung anderer Personen im Dienst der Verkündigung Verantwortung.

Wirken im Sinne des Reiches Gottes
Die Diakone sind aufgrund ihrer Weihe amtlich in die Felder der Gesellschaft gesandt, die in Gefahr sind, aus dem Blick zu geraten: in die Felder sozialer, religiöser, psychischer Bedrängnis als Bereiche der Gesellschaft, zu der die Kirche sonst keinen einfachen Zugang hat (Berufswelt, Kultur, Leitungsebene in Wirtschaft und Politik). Dort wirken sie mit anderen im Sinne des Reiches Gottes und sorgen dafür, deren Leben in die feiernde Gemeinde zurückzubinden. Gerade in ihrer Sendung ist zu erkennen, dass den Diakonen keine neuen Aufgaben zuwachsen, sondern dass sie nur in besonderer Weise die Sendung der ganzen Kirche versinnbildlichen.

Hier finden Sie den Text zur Pfingstnovene ⇒ Pfingstnovene- Einzelseiten

 

Pfingstabenteuer für Familien – online

Pfingstabenteuer für Familien - online

Pfingsten – da ist was los, und das bringt einiges in Bewegung. Pfingsten ist ein Fest, das Mut macht und neue Kräfte freisetzt. Gerade in dieser Zeit sind das Perspektiven, die gut tun und die wir Menschen brauchen.
Mit den Maskottchen Roxy Ross und Gani Gans gibt es Ideen für das Pfingstfest, um es zuhause gestalten zu können. Zudem gibt es Tipps für die Ferien. Dabei rückt z.B. auch Fronleichnam in den Blick.
Die Sammlung steht ab dem 10. Mai unter ⇒ Pfingstabenteuer zur Verfügung.
Dort gibt es auch Material für Multiplikatoren. Gedacht sind die Pfingstabenteuer vor allem für Familien mit Kindergarten- und Grundschulkindern.

Handys spenden – Gutes tun! Aktion Schutzengel – Missio

Handys spenden - Gutes tun! Aktion Schutzengel - Missio

Jedes Handy hilft zweifach
Mit der Aktion „Handys recyceln – Gutes tun“ kann doppelt
geholfen werden. Erstens schützen wir Mensch und Umwelt,
welche unter den Folgen des Rohstoffabbaus leiden. Durch das
Recycling der wertvollen Rohstoffe und die Aufbereitung sowie
Wiederverwertung der alten Handys, werden weniger Rohstoffe z. B. aus der Demokratischen Republik Kongo benötigt.
Zweitens erhält missio für jedes gespendete Handy einen Anteil
des Erlöses für die Aktion Schutzengel. Damit werden Traumazentren im Ostkongo für die Opfer des Konflikts unterstützt. ⇒ Missio hilft Familien in Not weltweit

Pfingstmontag – Ökumenischer Gottesdienst am Bibelrundweg Tumlingen / Schellenberg-Tumlingen

Pfingstmontag, 24. Mai – 10.30 Uhr
Am Pfingstmontag ist es schon Tradition, dass die Waldachtaler Kirchen gemeinsam Gottesdienst im
Freien feiern. In diesem Jahr wollen wir am Bibelrundweg den ökumenischen Gottesdienst mit Pfarrer
Wegner und Pfarrer Romer feiern. Sollte das Wetter nicht mitspielen, wird der Gottesdienst in der ev.
Christuskirche in Tumlingen stattfinden. Der ökumenische Gottesdienst wird als livestream-Gottesdienst
vom Team der ev. Kirche über Youtube gesendet.  ⇒ Ökumenischer Gottesdienst Livestream Pfingstmontag

Gottesdienste wieder in den Kirchen

Die Inzidenzzahlen gehen wieder nach unten. Lt. RKI ist der Landkreis Freudenstadt wieder unter 200.

Wir dürfen froh und dankbar über diese Entwicklung sein. Eucharistie heißt Dank sagen und so wollen wir – unter der Voraussetzung, dass die Inzidenzzahlen weiterhin unter 200 bleiben – wieder Eucharistie in unseren Kirchen feiern.

Bitte beachten Sie, dass alle Personen im Gottesdienst eine medizinische Mund-Nasen-Maske tragen müssen und aufgrund der derzeitigen Pandemiestufe eine Registrierung notwendig ist.