Diakonweihe von Herrn Toni Babic

⇒ Novene zur Vorbereitung auf die Diakonweihe von Toni Babic
Herr Toni Babic wird nach seiner Diakonweihe am 22. Mai im Münster in Zwiefalten in unserer Seelsorgeeinheit wirken. Am Wochenende 5.+ 6. Juni wird er bei den Gottesdiensten in unseren Kirchen Lützenhardt, Salzstetten und Pfalzgrafenweiler vorgestellt und herzlich willkommen geheißen.

Am 22. Mai 2021 findet um 10:00 Uhr die Diakonenweihe im Münster Unserer Lieben Frau in Zwiefalten statt. Zelebrant ist Weihbischof Dr. Gerhard Schneider. Es findet an diesem Tag ab 9:50 Uhr eine Liveübertragung der Diakonenweihe über YouTube statt:
⇒ Youtube Diakonenweihe live

Der Beruf Ständiger Diakon
Das Amt des Diakons kann im Zivilberuf ausgeübt werden. Der Diakon bringt seinen Glauben in den Berufsalltag ein und lebt ihn dort. Außerhalb seiner beruflichen Tätigkeit wirkt er als Diakon in der Seelsorge einer Kirchengemeinde mit.  Alle Geweihten tragen in ihrem Zuständigkeitsbereich durch eigenes Tun und durch Delegation und Begleitung anderer Personen im Dienst der Verkündigung Verantwortung.

Wirken im Sinne des Reiches Gottes
Die Diakone sind aufgrund ihrer Weihe amtlich in die Felder der Gesellschaft gesandt, die in Gefahr sind, aus dem Blick zu geraten: in die Felder sozialer, religiöser, psychischer Bedrängnis als Bereiche der Gesellschaft, zu der die Kirche sonst keinen einfachen Zugang hat (Berufswelt, Kultur, Leitungsebene in Wirtschaft und Politik). Dort wirken sie mit anderen im Sinne des Reiches Gottes und sorgen dafür, deren Leben in die feiernde Gemeinde zurückzubinden. Gerade in ihrer Sendung ist zu erkennen, dass den Diakonen keine neuen Aufgaben zuwachsen, sondern dass sie nur in besonderer Weise die Sendung der ganzen Kirche versinnbildlichen.

Hier finden Sie den Text zur Pfingstnovene ⇒ Pfingstnovene- Einzelseiten